Montag, 11. Januar 2010

Noch 20 Wochen

OK, OK. Ganz so tüchtig wie ich mir das am Freitag gedacht hatte war ich dann am Wochenende doch nicht, aber immerhin bin ich 30 Kilometer geradelt, habe mein Krafttraining nach den Vorgaben der Schweizer Meisterschwimmer und von Krista Gruss-Brunner absolviert und hatte dann am Sonntag sogar noch Gelegenheit, um mit den Langlaufschi selbst eine Spur durch den Schnee zu ziehen. Das war herrlich, allerdings bei den Abfahrten nicht ganz leicht zu fahren, weil die Schneedecke nach dem Regen in der Nacht davor mit einer Harschschicht überzogen war und selbst spuren geht außerdem ganz schön rein.

Von jetzt an sind es noch genau 20 Wochen bis zum Triathlon und damit geht es jetzt eigentlich erst so richtig los. Die bisherigen Trainings kann ich als Aufwärm- und Vorbereitungsübungen sehen. Ab sofort versuche ich mich weitgehend an dem Triathlon-Trainingsplan von just4sport.de (unter Link: Trainingspläne 2) zu orientieren. Ganz dem Plan zu folgen ist schon alleine deswegen unmöglich, weil an den Montagen keine Bäder geöffnet sind.

In den vergangenen fünf Wochen bin ich immerhin rund 30 km geschwommen, 180 km gelaufen und 290 geradelt. Das ist gar nicht schlecht. Im Schnitt habe ich mich damit täglich 14 Kilometer weit bewegt. Jetzt soll das Pensum aber höher werden, es stehen weniger freie Tage auf dem Plan und auch die Trainingseinheiten sind länger vorgegeben. Mal sehen, wie es wird. Zum Einstimmen muss ich heute Abend einmal 120 Minuten locker zu radeln. Das schreit zumindest nach einer guten DVD.

header1

Peter trainiert für den Ironman

Triathlon- und Trainingsblog

Über mich und dieses Blog

Peter Sempelmann *1968
Journalist, mit Stationen bei trend, profil. und WirtschaftsBlatt Verheiratet, Vater von zwei Kindern.

Dieses Blog wurde im November 2009 gestartet, um das Training für meinen ersten Triathlon, den Austria 70.3 Ironman (1,9 km schwimmen, 90 km radeln und 21 km laufen) im Mai 2010 zu dokumentieren und um nicht zu kneifen. Wie hätte denn ausgesehen. Erst groß bloggen und dann nicht durchhalten?

Ich habe mich durchgebissen, wie auch durch etliche weitere Triathlons und andere sportliche Abenteuer. In der Blog-History ganz zurückblättern oder das nachfolgende Link klicken, dann kann man den Weg vom Durchschnitts-Ei zum Ironman nachlesen.

ZUM ANFANG UND ERSTEN BLOG-EINTRAG HIER KLICKEN

Wenn ich es konnte, dann kann es jeder andere auch. Also rein ins Sportgewand und raus in die Natur!

sempelmann.at
Facebook
Twitter
Flickr

Trainings-Logbücher

Aktuelle Beiträge

Nach fast vier Jahren...
Nach fast vier Jahren habe ich mich entschlossen,...
peter_sempelmann - 13. Sep, 19:34
Oioioioioi
Ich mag das Salzkammergut. Sehr sogar. Im Sommer habe...
peter_sempelmann - 28. Aug, 08:08
Bike-Hochsaison
Ui, der Sommer kann es derzeit aber richtig! In der...
peter_sempelmann - 31. Jul, 11:45
Radmarathons
Den Linzer "Steeltownman" habe ich dann doch ausgelassen....
peter_sempelmann - 16. Jul, 12:53
Heimtrainer
Beachtlich, lesen kann ich dabei nicht! Mir hilft meist...
Henri (Gast) - 12. Jul, 11:34

Suche

 

Status

Online seit 3307 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 13. Sep, 19:34

Profil
Abmelden