Mittwoch, 3. März 2010

Laufrunde

Jetzt aber. Gestern Nacht war ich endlich wieder einmal zeitig genug dran, um noch eine Laufrunde drehen zu können. Es war zwar auch schon wieder finster und geregenet hat es obendrein, mit den tollen GoreTex-Sachen ist mir das aber eigentlich egal. Richtig angezogen geht alles.

Die 17,6 km Runde von zuhause nach Maria Anzbach und wieder zurück habe ich in 1:34 Stunden, also mit einer Kilometerzeit von 5:23 Minuten gedreht. Das Tempo kann ich derzeit schon ganz gut durchhalten ohne dass der Puls nach oben schießt. Das bedeutet, dass ich durch das konsequente Ausdauertraining der vergangenen drei Monaten meine Kilometerzeit schon um rund 30 Sekunden pro Kilometer verbessert habe. Jetzt nicht locker lassen, dann sind bis zum Vienna City Marathon in sieben Wochen vielleicht noch ein paar Sekunden drin.

Für den Triathlon habe ich dann ja noch weitere sechs Trainingswochen. Was das für die Zeiten in den einzelnen Disziplinen bedeutet wird sich weisen. Weil mir die Erfahrung dabei völlig fehlt hätte ich gestern nach einem kürzeren Triathlon gesucht, um vor dem Ironman einen Probe-Durchlauf machen zu können. Dabei bin ich über den Triathlon in Neulengbach gestolpert und hatte mich schon gefreut, dass es einen Bewerb praktisch vor meiner Haustür gibt. Bis ich entdeckt habe, dass es sich dabei um einen Double-Ultra-Triathlon handelt, bei dem 7,6 km geschwommen, danach 360 km geradelt und am Ende auch noch 84,4 km gelaufen werden müssen. Einfach irr! Das sind Distanzen, die ich in einer guten Trainingswoche schaffe, aber niemals bei einem Bewerb ohne Pause. Auch auf die Gefahr hin, dass mich jetzt jemand als Weichei bezeichnet: Das finde ich dann doch mehr als übertrieben. Eher gehe ich noch auf den Mount Everest oder quer durch die Antarktis als daran teilzunehmen.

header1

Trackback URL:
http://petertrainiertironman.twoday.net/stories/laufrunde/modTrackback

Peter trainiert für den Ironman

Triathlon- und Trainingsblog

Über mich und dieses Blog

Peter Sempelmann *1968
Journalist, mit Stationen bei trend, profil. und WirtschaftsBlatt Verheiratet, Vater von zwei Kindern.

Dieses Blog wurde im November 2009 gestartet, um das Training für meinen ersten Triathlon, den Austria 70.3 Ironman (1,9 km schwimmen, 90 km radeln und 21 km laufen) im Mai 2010 zu dokumentieren und um nicht zu kneifen. Wie hätte denn ausgesehen. Erst groß bloggen und dann nicht durchhalten?

Ich habe mich durchgebissen, wie auch durch etliche weitere Triathlons und andere sportliche Abenteuer. In der Blog-History ganz zurückblättern oder das nachfolgende Link klicken, dann kann man den Weg vom Durchschnitts-Ei zum Ironman nachlesen.

ZUM ANFANG UND ERSTEN BLOG-EINTRAG HIER KLICKEN

Wenn ich es konnte, dann kann es jeder andere auch. Also rein ins Sportgewand und raus in die Natur!

sempelmann.at
Facebook
Twitter
Flickr

Trainings-Logbücher

Aktuelle Beiträge

Nach fast vier Jahren...
Nach fast vier Jahren habe ich mich entschlossen,...
peter_sempelmann - 13. Sep, 19:34
Oioioioioi
Ich mag das Salzkammergut. Sehr sogar. Im Sommer habe...
peter_sempelmann - 28. Aug, 08:08
Bike-Hochsaison
Ui, der Sommer kann es derzeit aber richtig! In der...
peter_sempelmann - 31. Jul, 11:45
Radmarathons
Den Linzer "Steeltownman" habe ich dann doch ausgelassen....
peter_sempelmann - 16. Jul, 12:53
Heimtrainer
Beachtlich, lesen kann ich dabei nicht! Mir hilft meist...
Henri (Gast) - 12. Jul, 11:34

Suche

 

Status

Online seit 3307 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 13. Sep, 19:34

Profil
Abmelden