Dienstag, 6. April 2010

Laufwoche

Die Osterferien sind auch schon wieder um und waren - wie das bei Ferien nun mal so ist - wieder einmal zu kurz. Das Wetter war aber optimal zum Trainieren, und weil in zwei Wochen der Wien-Marathon als großer Test für den Triathlon ansteht habe ich mich in der Ferienwoche auf das Laufen konzentriert. Insgesamt fünf Lauftrainings steht nur ein ganz lockeres Radeln (keine 30 km und die am Neusiedlersee, also ohne einen einzigen Hügel) gegenüber.

Beim Laufen hab ich dafür nach einem lockeren Lauf über 17 km bei einem Durchschnittstempo von 5:50 Minuten pro Kilometer am Mittwoch das Tempo angezogen. Am schnellsten war ich am Freitag unterwegs. 17,9 km bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 12,1 km/h ergeben einen Kilometerschnitt von 4:57 Minuten. Wenn ich das Tempo beim Marathon durchhalten könnte wäre sogar eine Zeit von 3:30 Stunden möglich. Allerdings glaube ich da selber nicht wirklich dran. Am Samstag bin ich die gleiche Strecke mit 5:17 Minuten Schnitt und am Sonntag in 5:12 Minuten gelaufen, was eine Zielzeit von ungefähr 3:40 bis 3:45 erwarten lässt. Das ist etwas realistischer. Mit 3:40 wäre ich ehrlich gesagt schon sehr zufrieden. Das wäre immerhin 15 Minuten schneller als bei meinem letzten Antreten vor zwei Jahren. Aber das ist noch alles Spekulation. Zuerst überhaupt einmal ins Ziel kommen. 42 km sind und bleiben eine Challenge, auch wenn ich mich nach dem Wintertraining so fit wie seit einer Ewigkeit nicht mehr fühle.

Ansonsten gibt es wenig Neues. Außer dass meine Triathlon-Ausrüstung wieder um zwei Stück kompletter wurde. Über eBay habe ich um 35 Euro ein Paar fast neuer SIDI-Rennradschuhe ersteigert und der Osterhase hat einen Radcomputer ins Nest gelegt, den ich in den nächsten Tagen einmal auf meinem Lumen montieren werde.

header1

Trackback URL:
http://petertrainiertironman.twoday.net/stories/laufwoche/modTrackback

Peter trainiert für den Ironman

Triathlon- und Trainingsblog

Über mich und dieses Blog

Peter Sempelmann *1968
Journalist, mit Stationen bei trend, profil. und WirtschaftsBlatt Verheiratet, Vater von zwei Kindern.

Dieses Blog wurde im November 2009 gestartet, um das Training für meinen ersten Triathlon, den Austria 70.3 Ironman (1,9 km schwimmen, 90 km radeln und 21 km laufen) im Mai 2010 zu dokumentieren und um nicht zu kneifen. Wie hätte denn ausgesehen. Erst groß bloggen und dann nicht durchhalten?

Ich habe mich durchgebissen, wie auch durch etliche weitere Triathlons und andere sportliche Abenteuer. In der Blog-History ganz zurückblättern oder das nachfolgende Link klicken, dann kann man den Weg vom Durchschnitts-Ei zum Ironman nachlesen.

ZUM ANFANG UND ERSTEN BLOG-EINTRAG HIER KLICKEN

Wenn ich es konnte, dann kann es jeder andere auch. Also rein ins Sportgewand und raus in die Natur!

sempelmann.at
Facebook
Twitter
Flickr

Trainings-Logbücher

Aktuelle Beiträge

Nach fast vier Jahren...
Nach fast vier Jahren habe ich mich entschlossen,...
peter_sempelmann - 13. Sep, 19:34
Oioioioioi
Ich mag das Salzkammergut. Sehr sogar. Im Sommer habe...
peter_sempelmann - 28. Aug, 08:08
Bike-Hochsaison
Ui, der Sommer kann es derzeit aber richtig! In der...
peter_sempelmann - 31. Jul, 11:45
Radmarathons
Den Linzer "Steeltownman" habe ich dann doch ausgelassen....
peter_sempelmann - 16. Jul, 12:53
Heimtrainer
Beachtlich, lesen kann ich dabei nicht! Mir hilft meist...
Henri (Gast) - 12. Jul, 11:34

Suche

 

Status

Online seit 3311 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 13. Sep, 19:34

Profil
Abmelden